Die Helden der Fünf Heere

Es ist viel zu lange her, dass ich hier ein paar von meinen bemalten Figuren präsentiert habe. Zur Schlacht der Fünf Heere gab es bisher zum Beispiel nur Beorn zu sehen, obwohl ich doch schon alle Charaktere dieses Spiels bemalt habe. Hier sind sie!

Die Persönlichkeiten der Freien Völker

Nachdem ich alle meine bemalten Armeeeinheiten und Anführer vorgestellt habe, geht es nun an die verschiedenen Gefährten, Charaktere und Schergen. Den Anfang machen die Freien Völker. Ich möchte darauf hinweisen, dass diese teilweise zu den allerersten Figuren gehören, die ich für den Ringkrieg bemalt habe. Das ist ganz schön lange her und inzwischen bin ich mit manchen nicht mehr so richtig zufrieden. Es wäre Zeit sie zu überarbeiten (genug unbemalte Figuren habe ich), aber bisher habe ich mich noch nicht dazu aufraffen können. Kommt bestimmt noch!

Ringträger und Gollum

Die Ringträger Frodo und Sam und ihr unzuverlässiger Gefährte Smeagol (oder Gollum)

Fangen wir an mit den Ringträgern und Gollum. Beide funktionieren eigentlich nur als Marker im Spiel, da die Ringträger-Figur den letzten bekannten Ort der Gemeinschaft markiert und Smeagol bzw. Gollum sich nicht außerhalb der Gemeinschaft befinden kann. Die beiden Hobbits waren wirklich sehr schwer zu bemalen, da sie winzig sind. Gollum als Einzelfigur war da schon etwas einfacher. Er war ursprünglich nur eine Promo-Figur aus der Zeitschrift „Spielbox“ wurde dann aber in die Collector’s Edition und die zweite Edition aufgenommen.

Gandalf der Graue und Streicher

Die Ratgeber der ersten Stunde: Gandalf der Graue und Streicher

Gandalf der Graue und Streicher sind die beiden Gefährten, die zu Beginn des Spiels Ratgeber der Gemeinschaft sein können, und die durch die entsprechende Aufwertung einen wertvollen Aktionswürfel für die Freien Völker bringen. Beide Figuren gefallen mir sehr gut, auch wenn man bei Streicher/Aragorn nicht ganz sicher ist, ob er nun den Waldläufer oder den König darstellt.

Legolas, Boromir, Gimli

Legolas, Boromir, Gimli, die treuen Gefährten

Diese drei bilden die mittlere Stufe von Gefährten, die den Ringträger auf seiner gefährlichen Queste beschützen. Meist müssen sie im Lauf des Spiel ihr Leben opfern oder eilen in ihre Heimatländer um gegen den Schatten zu kämpfen. Alle drei finde ich gut gelungen, wobei Gimli mein das Glanzlicht ist. Meiner Meinung ist er einer der, wenn nicht die beste Figur des ganzen Spiels.

Merry und Pippin

Peregrin Tuk und Meriadoc Brandybock

Natürlich dürfen wir die tapferen Vetter von Frodo Beutling nicht vergessen: Merry und Pippin. Auch wenn sie eher nicht so viel gegen die Macht des Ringes ausrichten können, sind sie doch für den Schatten kaum zu töten und können mit den ensprechenden Kampfkarten („Klinge von Westernis“) zur tödlichen Gefahr für die Schergen Saurons werden. Merrys Figur ist hübsch, aber leider verschwindet Pippins Gesicht komplett unter dem Helm.

Aragorn und Gandalf der Weiße

Selbst gebastelt: Aragorn, Isildurs Erbe, und Gandalf der Weiße

Ursprünglich gab es weder in der 1. Edition noch in der 2. eigene Figuren für den gekrönten Aragorn oder Gandalf den Weißen. Mit der Collector’s Edition gab es dann zwei anders bemalte Varianten, aber die Figuren blieben die gleichen. Ich nahm dann allen Mut zusammen, griff mir ein scharfes Messer und entfernte vom CE-Gandalf den Hut und einen Teil des Stabes. Mit etwas Modelliermasse formte ich dann seine Haarpracht neu und gab ihm einen neuen Stab. Aragorn war einfacher zu modifizieren: Er bekam eine geflügelte Krone auf den Helm modelliert. Mit beiden Varianten war ich sehr glücklich.

Gandalf der Weiße und Aragorn

Nun zu Pferd: Gandalf der Weiße und Aragorn

Aber dann kamen die „Herren von Mittelerde“ mit diesem beiden Figuren für die mächtigen Varianten der beiden Gefährten. Den Gandalf auf Schattenfell finde ich sehr gelungen, auch wenn das Pferd ein wenig kräftiger sein könnte. Der berittene Aragorn ist dem Modellierer aber leider etwas misslungenen, aber ich habe noch das beste herausgeholt, was man mit Farbe tun konnte.

Elrond und Galadriel

Hüter der Elbenringe: Elrond und Galadriel

Ebenfalls mit Herren von Mittelerde kamen die Hüter der drei Elbenringe dazu. Neben Gandalf waren das natürlich Elrond und Galadriel. Galadriel kannte man natürlich schon aus der alten Erweiterung und der Collector’s Edition. Die Figur hat ihre Probleme, aber mit der Bemalung bin ich ganz zufrieden. Elrond ist einer der Figuren im Mittelfeld: Okay aber nicht herausragend.

Baumbart

Baumbart, der älteste der Ents

Und zu guter Letzt noch Baumbart, dessen Figur schon in der alten Erweiterung enthalten war, aber nur in den Schlachten-Szenarien eine Rolle spielte. Für die 2. Edition gab es ihn als Promo-Figur mit eigener kleinen Regel, die ihn als möglichen Faktor in Fangorn und Rohan ins Spiel brachte. Die Figur gefällt mir sehr gut, bringt sie doch schön die entfachte Wut der Ents zum Ausdruck.

Die Armee Saurons

Reguläre Einheiten Saurons

Mordor-Orks, die regulären Einheiten von Sauron

Nach der kleinsten Armee des Spiels, den Zwergen, folgt nun die größte, natürlich die des Dunklen Herrschers höchstselbst: Sauron der Große, Herr von Barad-dûr, das Lidlose Auge. 36 reguläre Einheiten, 6 Elite und 8 Nazgul kann der Herrscher von Mordor ins Feld führen. Aber er braucht sie auch, den seine Truppen sind auf dem Spielplan an allen Orten zu finden, von den kalten Höhen Angmars bis an die öden Ufer Nurns im Süden.

Elite-Einheiten Saurons

Olog-hai, die Elite-Einheiten Saurons

Für die chaotischen und unberechenbaren Orkhorden fand ich es angemessen, sie nicht alle gleichmäßig zu bemalen. So gibt es sowohl Trolle als Ork in unterschiedlichen Hautschattierungen und die Ausrüstung befindet sich in verschiedenen Stadien des Verfalls bzw. der Pflege. Insgesamt dominieren aber natürlich Schwarz, Rot, Silber und Bronze die Armee.

Die Nazgûl

Anführer aller Armeen des Schatten: Die Nazgûl

Die Nazgûl dienen zwar allen Heeren des Schatten als Anführer, sind aber Saurons Nation zugeordnet: Nur in seinen Festungen können sie rekrutiert werden.

Ich finde diese hohen Figuren der ersten Auflage schöner als die geduckten der zweiten, aber sie haben einen Nachteil: Sie fallen sehr leicht um. Deshalb habe ich unter jeden eine kleine Münze geklebt, die sie erheblich stabilisiert. So können sie weiterhin stolz die Heere des Dunklen Herrschers anführen und sind auf dem Spielplan sehr gut sichtbar. Eine weitere kleine Änderung habe ich an ihnen vorgenommen. Mit einem scharfen Papiercutter habe ich die „Kronen“ auf ihren Köpfen entfernt und ihnen nur die Kapuzen gelassen. So sehen sie für mich deutlich passender aus.

Die Armee Saurons

Die gesamte Armee Saurons

Die Figuren der Zwerge

Reguläre Einheit der Zwerge

Reguläre Einheiten der Zwerge

Die Armee der Zwerge ist die kleinste der Freien Völker (5 reguläre Einheiten, 5 Elite und 4 Anführer) und passend zum Hintergrund des Herrn der Ringe, greifen sie auch eher zögerlich und selten in die Geschicke Mittelerdes ein. Aber wenn sie in die Schlachten des Ringkriegs verwickelt werden, ist ihre Rolle meist sehr wichtig.

Elite-Einheit der Zwerge

Eilite-Einheiten der Zwerge

Die Farbe der Nation der Zwerge ist ein dunkles Rotbraun, aber um sie nicht zu einheitlich düster zu halten, habe ich die einzelnen Figuren durch unterschiedliche Kleidungs- und Bartfarben stark individualisiert.

Anführer der Zwerge

Anführer der Zwerge

Bei den Anführern der Zwerge hatte ich die größten Schwierigkeiten, den Figuren Personen aus den Büchern zuzuordnen. Nur einer war einfach: Der Anführer, der in Erebor aufgestellt wird ist natürlich Daín Eisenfuß, der König unter dem Berg. Ein weiterer Anführer wird durch die Ereigniskarte „Die Garde von Dain Eisenfuß“ ins Spiel gebracht, und ihm habe ich den Charakter „Thorin III. Steinhelm“ zugeordnet, der Sohn und Erbe des Zwergenkönigs. Die restlichen beiden habe ich nach zwei von Thorin Eichenschilds Gefährten benannt: Gloin, der beim Rat von Elrond die Zwerge vertrat, und Dwalin, der Bruder Balins.

Armee der Zwerge

Die gesamte Armee der Zwerge

Die Figuren der Südländer & Ostlinge

Reguläre Einheit der Südländer & Ostlinge

Eine reguläre Einheit der Südländer & Ostlinge (Bogenschütze der Haradrim)

Die Südländer & Ostlinge sind die „mittlere“ Nation des Schatten-Spielers, was die Anzahl ihrer Einheiten angeht. Da ihnen kein Scherge wie Saruman oder der Hexenkönig zugeordnet ist, sind sie meistens die letzte Nation die in den Krieg eintritt. Trotzdem spielen sie häufig eine entscheidene Rolle im Spiel, entweder als Unterstützung für den Angriff auf Gondor oder als integraler Bestandteil eines Feldzugs im Nordosten.

Die reguläre Einheit habe ich als einen Bogenschützen der Haradrim bemalt, mit Krummschwert und schwarz-goldener Schlange auf dem Schild. Das Rot und Geld der Kleidung macht die Miniatur zusammen mit dem feurigen Orange der Basis zu einer auffälligen Erscheinung. Die Armee der Südländer & Ostlinge ist dadurch ein beeindruckendes Bild auf dem Spielplan.

Elite-Figur der Südländer & Ostlinge

Eine Elite-Figur der Südländer & Ostlinge (Mûmakil)

Die Elite-Figur ist eine wundervolle, winzige Miniatur eines Olifanten (oder Mûmakil). Sogar der Mahut (Lenker) des Olifanten ist modelliert und gut erkennbar.

Ein bisschen schade ist, dass alle Figuren dieser Nation Südländer darstellen und keine Ostlinge dabei sind. Allerdings sind die Haradrim bei Tolkien einfach ausführlicher und eindrucksvoller beschrieben, so dass das keine Überraschung ist.

Armee der Südländer & Ostlinge

Die vollständige Armee der Südländer & Ostlinge (6 Elite und 24 reguläre Einheiten)

Schiff der Korsaren

Ein Schiff der Korsaren von Umbar

Mit der Erweiterung „Das Ende des Dritten Zeitalters“ bekamen die Südländer und Ostlinge eine weiter Figur hinzu: Die Schiffe der Korsaren von Umbar. Sie waren keine Armee-Einheit im eigentlichen Sinne, sondern dienten dazu andere Armee entlang der Küste zu transportieren.

Leider war die Rekrutierung dieser Schiffe im Spiel etwas zu aufwändig, so dass sie nur sehr selten zum Einsatz kamen. Schade, denn die Miniaturen waren ebenfalls wunderschön gestaltet und gaben ein beeindruckendes Bild auf dem Spielplan ab.

Flotte der Korsaren

Die Figuren Isengarts

Uruk

Reguläre Einheiten Isengarts (Uruks)

Isengart (Sarumans Nation) ist die kleinste Armee auf der Seite des Schatten (12 reguläre und 6 Elite-Einheiten), hat damit immer noch mehr Einheiten als die meisten Nationen der Freien Völker. Die regulären Einheiten werden im Allgemeinen „Uruks“ genannt, weil die Miniatur einen Uruk-hai der Weißen Hand darstellt. Ihre etwas merkwürdigen Köpfe und Gesichter habe ich bei der Bemalung als Fratzen-förmigen Helm interpretiert. Auf ihren Schilden prangt natürlich die Weiße Hand Sarumans.

Wargreiter

Elite-Einheiten Isengarts (Wargreiter)

Isengarts Elite-Einheiten werden durch Wargreiter dargestellt, die für mich zu den besten Miniaturen des Spiels zählen. Die Details an den winzigen Reitern und den furchteinflößenden Riesenwölfen sind einfach großartig. Ich habe sie in recht unterschiedlichen Farbschemata bemalt, aber ihre markante Form lässt sie immer noch als zusammengehörige Truppe erscheinen.

Die Armee Isengarts

Die ganze Armee Isengarts aus dem Grundspiel

Dunländer

Einheiten der Dunländer

Mit der Erweiterung „Das Ende des Dritten Zeitalters“ kam die Fraktion der Dunländer hinzu, die ebenfalls als Einheiten Isengarts zählten. Auch ihre Miniaturen waren sehr schön gestaltet, und ich habe diese wilden Menschen aus den Bergen ein bisschen an schottische Clanskrieger angelegt – meine Entschuldigung an alle Schotten!

In der ersten Erweiterung für die 2. Edition kommen die Dunländer noch nicht vor, aber ich hoffe meinen bemalten wilden Krieger mit der zweiten Erweiterung wieder verwenden zu können, denn deren Thema sind wieder die neuen Fraktionen im Ringkrieg.

Die Dunländer

Alle Dunländer aus der Erweiterung

Die Figuren Gondors

Reguläre Einheit Gondors

Reguläre Einheit Gondors

Gondors Farbschema weicht etwas von dem Schwarz-Silber ab, das Tolkien in seinem Buch für die Wachen der Feste beschreibt, aber ich fand es wichtiger, die Figuren der Nation im Spiel zuordnen zu können, als mich genau an den Text des Buches zu halten. Daher sind die Einheiten Gondors in Dunkelblau und Silber gehalten.

Anführer von Gondor

Anführer von Gondor

In Rüstung und Helm gehüllt, wie sie sind, boten sich die Anführer Gondors nicht dafür an, individuell angemalt zu werden, trotzdem habe ich sie (mit einer Markierung unter des Basis) verschiedenen Charakteren des Buches zugeordnet. Der Anführer, der das Spiel in Minas Tirith beginnt, ist offensichtlich Denethor – und kann mit der passenden Ereigniskarte des Schatten aus dem Spiel entfernt werden. Faramir und Fürst Imrahil werden mit den entsprechenden Ereigniskarten der Freien Völker ins Spiel gebracht. Der vierte Anführer ist nicht namentlich genannt. Da er aber mit der Karte „Die Wachen der Veste“ rekrutiert werden kann, haben ich ihn „Beregond“ getauft, auch wenn der im Buch kein Hauptmann ist.

Die Armee Gondors

Die Armee Gondors

Die Figuren der Elben

Reguläre Einheit der Elben

Hellgrün ist die Nationenfarbe der Elben im Spiel, und ich habe mich beim Anmalen ihrer Einheiten an diese Farbe als Hauptton gehalten, abgesetzt durch Weiß und warme Brauntöne. Durch die große Anzahl von Elite-Einheiten, die wegen der Pferde relativ aufwändig zu bemalen sind, habe ich für diese Armee relativ gebraucht. Sie war vor den Zwergen die letzte, die fertig wurde.

Anführer der Elben

Die Anführer sind unterschiedlich gestaltet, um die vier Elbenfürsten der jeweiligen Festungen darzustellen: Thranduil für das Waldlandreich (braunes Haar, rote Kleidung), Elrond für Bruchtal (schwarze Haare, blaues Gewand), Cirdan für die Grauen Anfurten (weißes Haar, grauer Mantel) und Celeborn für Lorien (blondes Haar, grünes Gewand).

Armee der Elben

Die Figuren Rohans

Elite-Einheit der Rohirrim

Elite-Einheit der Rohirrim

Mit ihrem satten Dunkelgrün, der weißen Heraldik und den hervorragenden Modellen Figuren gehören die Figuren Rohans zu meinen Lieblingen im Ringkrieg. Als einer der mittelgroßen Kontingente hat es auch nicht so lange gedauert, sie zu bemalen.

Anführer der Rohirrim

Anführer der Rohirrim

Das Spiel benennt drei der Anführer Rohans mit Namen, wenn auch einen nur implizit: Theodred, Theodens Sohn beginnt das Spiel mit einer kleinen Armee an den Furten des Isen – und tendiert dazu wie im Buch dem ersten Angriff Isengards zum Opfer zu fallen. Der zweite ist Theoden selbst, der durch die Karte „Die Reiter Theodens“ ins Spiel gebracht werden kann, und der dritte ist Eomer, Eomunds Sohn, der durch die gleichnamige Karte rekrutiert wird. Ein vierter Rohan-Anführer erscheint mit der Karte „Der Rote Pfeil“. Ihn habe ich als Erkenbrand interpretiert, obwohl es noch einige andere Kandidaten aus den Büchern gibt.

Die Armee Rohans

Die Armee Rohans