Mein Schatz muss sicher sein – die bessere Aufbewahrung

Eldritch Horror

Selbstgebauter Schachteleinsatz für Eldritch Horror

Nachdem ich schon seit langer Zeit mit Bewunderung verfolge, was so manche Brettspieler sich basteln, um ihre Spielematerialien schön und praktisch aufzubewahren, hatte ich mich letztlich daran gewagt, meinen ersten Schachteleinsatz selbst zu bauen, und zwar für „Eldritch Horror“ nach den vorgefertigten Plänen des Esoteric Order of Gamers.

Bauplan

Bauplan für den Einsatz

Das Projekt ging mir schnell und einfach von der Hand, nicht zuletzt weil ich für andere Projekte schon mit Schaumpappe gearbeitet und alle nötigen Materialien im Haus habe. Was lag näher als mich an einem eigenen Design für mein Lieblingsspiel zu versuchen?

Ich wollte einen Einsatz für das Grundspiel, in dem auch Platz für zumindest die ersten beiden Erweiterungen ist (Die Herren von Mittelerde und das kommende Krieger von Mittelerde) und in das die Karten mitsamt den Hüllen hineinpassen. Das Ergebnis kann man hier sehen, und ich bin sehr zufrieden damit. Alles hat Platz – auch die Krieger von Mittelerde werde ich unterbekommen und vielleicht sogar noch die dritte Erweiterung.

Ich will hier keine detaillierte Anleitung geben, was man an Material braucht, und wie man Schaumpappe verarbeitet, sondern verweise auf die hervorragenden Videos von Universal Head vom Esoteric Order of Gamers. Da wird ausführlich gezeigt, was man braucht, und wie man diese Art von Schachteleinsätzen bastelt.

Vielleicht sei soviel gesagt, dass ich schwarze 5mm Schaumpappe benutze, die man am besten bei Läden (online und offline) für Künstler- und Architektenbedarf bekommt, wie z.B. bei Gerstaecker. Außerdem eine Schneidmatte, Bastelmesser, Metall-Lineal und Holzleim.

WotR_Insert2

Einsätze für die Figuren des Schatten und der Freien Völker.

Mein Einsatz besteht aus drei „Etagen“. Die unterste wird von zwei getrennten Schachteln für die Figuren der beiden Seiten gebildet, so dass man sie praktisch trennen und dem jeweiligen Spieler für den Spielaufbau geben kann. Wie man sieht, habe ich schon ein paar Figuren aus der alten Erweiterung für das kommende „Die Krieger von Mittelerde“ verwendet, und für die restlichen Figuren ist auch noch Platz.

WotR_Insert8

Die Zweite Etage der Einsätze ist für Karten und Würfel

Darüber kommt eine Lage mit Einsätzen für die Karten und Würfel der beiden Spieler, plus eine schmale Schachtel für die erste Hälfte der Marker. Ein bisschen wurmt mich, dass nicht alle Würfel des Schatten in einen Einsatz passen, und mit der nächsten Erweiterung wird insgesamt zu wenig Platz für einen Würfel sein, aber das ließ sich wirklich nicht anders machen.

Darüber kommt dann noch eine dritte Lage, mit dem Einsatz für die andere Hälfte der Token. Der Spielplan passt daneben und nimmt den Rest der Schachtel ein. Insgesamt schließt alles ziemlich gut ab, und selbst wenn man die Schachte auf die Seite oder den Kopf stellt, kommt nichts in Unordnung. Nur kräftiges Schütteln sollte man vielleicht vermeiden.

WotR_Insert11

Der Geschenkband-Trick

Für die Würfel habe ich mir noch einen kleinen Trick abgeschaut, denn die bekommt man aus ihrem engen Fach nicht so gut heraus. Dafür befestigt man Geschenkband mit einer Heftzwecke an einem Ende des Fachs und legt die Würfel darauf. Dann brauch man nur am anderen Ende am Band zu ziehen, um die Würfel aus ihrem Fach zu holen.

Den Bauplan für den Schachteleinsatz findet ihr in der folgenden pdf-Datei. Vielleicht habt ihr ja Spaß daran, euch euren eigenen zu basteln!
Ringkrieg Schachteleinsatz, pdf-Datei