Der Ringkrieg als Turnierspiel

Auf den ersten Blick scheint Der Ringkrieg nicht das ideale Turnierspiel zu sein: Eine Partie kann ziemlich lange dauern, die beiden Seiten sind asymmetrisch, so dass eine 100%ige Chancengleichheit nicht garantiert ist, der Aufwand für ein Spiel ist recht hoch (Figuren, Aufbau) und genügend Spieler an einem Ort zusammen zu bekommen, ist auch nicht ganz einfach.

Turnierplan 2012

Turnierplan des 2012er BGG Online-Turniers

Trotzdem habe ich bereits an einem halben Dutzend Turnieren teilgenommen. Wie das? Natürlich mit Hilfe des Online-Clients, der die meisten genannten Problem umgeht. Räumliche Nähe ist nicht mehr nötig, genügend Spieler sind vorhanden und eine Partie kann auch leicht unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt weitergeführt werden.

Seit 2007 werden über die Online-Community bzw. Brettspieldatenbank Boardgamegeek regelmäßig Online-Turniere für den Ringkrieg organisiert. Einmal im Jahr gibt es das große Boardgamegeek-Turnier, bei dem es in diesem Jahr zum ersten Mal einen vom Verlag gestifteten Preis zu gewinnen gab, und drumherum findet das eine oder andere kleinere und kürzere Turnier statt.

Liste der Turniere

Die Liste der bisherigen Online-Turniere und ihrer Ergebnisse

Den Preis den man für die Online-Variante bezahlen muss, ist die lange Dauer einer solchen Veranstaltung. Mit über 50 Teilnehmern, die über die ganze Welt verteilt sind kommt es naturgemäß zu Verzögerungen, Ausfällen, verpassten Terminen usw., vor denen selbst die großzügig bemessenen Runden von zwei Wochen Zeit nicht schützen. So wurde das diesjährige BGG-Turnier Mitte März eröffnet und das letzte Finalspiel fand am 8. September statt. Der Vorteil daran ist natürlich, dass man ohne großen Termindruck eine Reihe sehr spannender Spiele über das Jahr verteilt hat. So habe ich in dieser Zeit 7 Partien gegen Spieler aus Schweden, Frankreich und den USA gespielt.

Kürzlich wurde eine andere Variante ausprobiert, ein „kurzes“ Wochenend-Turnier für eine begrenzte Anzahl Spieler (4 aus Europa, 4 aus den USA), bei dem die Gruppen so organisiert waren, dass Zeitzonen besser zusammen passten. Maximal 5 Spiele musste jeder Teilnehmer bestreiten und zwar an drei Tagen: Freitag Abend, Samstag Morgen/Abend und Sonntag Morgen/Abend. Die Sonntagsspiele waren aber nur für die Teilnehmer im Halbfinale und Endspiel. Das erwies sich als eine sehr „dichte“ Erfahrung, die auch sehr spannend war.

Trophäen

Die Preise für den 1. Platz und die beiden besten Neulinge im 2010 BGG-Turnier

Sehr stolz bin ich auf meinen zweiten Platz in diesjährigen BGG-Turnier, mein bisher bestes Ergebnis. Beim nächsten Mal bin ich sicher wieder dabei, und ich hoffe, vielleicht auch ein paar Leser dieser Webseite unter den Teilnehmer zu sehen! Vielleicht schmückt eure Wand dann irgendwann eine dieser Trophäen.

Wer Lust auf ein solches Turnier hat, sollte ein Auge auf das Ringkrieg-Forum auf BGG oder diese Webseite haben. Ich werde die Turniere in Zukunft auch hier ankündigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.