Die Könige von Mittelerde – Was erwartet uns?

Schon Jahre vor dem Ringkrieg versuchte der Dunkle Herrscher Sauron den Willen der Könige und Herrscher der Freien Völker mit finsteren Machenschaften zu beugen. Sein Ziel war es, sie zu willenlosen Marionetten zu machen, oder sie zumindest für seine Eroberungspläne zu schwächen. Als der Krieg kam, kämpften sie tapfer gegen den Dunklen Herrn, aber für manche erwiesen sich die Schwächen, die Sauron genährt hatte, als tödlich.

Ares Games

Sie ist ja schon lange angekündigt, und wir warten sicherlich alle sehnlichst darauf: Die dritte Erweiterung für den Ringkrieg (2. Edition), die „Könige von Mittelerde“. Da ich immer wieder Fragen bekomme, ob es Neuigkeiten gibt, will hier mal zusammenfassen, was ich bisher weiß. Wirkliche Neuigkeiten sind leider noch keine dabei.

Die Vorgeschichte

Die alter Erweiterung „Die Schlachten von Mittelerde“

Nach dem Erfolg der zweiten Edition des Ringkriegs von 2012 war schnell klar, das Ares Games eine oder mehrere Erweiterungen machen würde. Die „Schlachten des Dritten Zeitaltes“ für die erste Edition war auch beliebt, aber ein etwas unpraktischer Mix aus zwei eigenen Spielen und einer Erweiterung für das Grundspiel.

Ares entschied sich dafür, das ganze nicht leicht überarbeitet herauszubringen, sondern das Konzept der einzelnen Schlachten-Spiel mit der Schlacht der Fünf Heere auszubauen, und anstatt einer großen Erweiterung mehrere kleine zu veröffentlichen.

Die Herren von Mittelerde Cover

Den Anfang machten die Herren von Mittelerde, die die neuen Charaktere aus der alten Erweiterung nahmen, weitere hinzufügten und ihre Rollen ausbauten. Eine ähnlichen Ansatz verfolgten die Krieger von Mittelerde, die das Thema „Fraktionen“ überarbeiteten und verbesserten.

Von den neuen Regeln, mit denen das „Zwielicht des Dritten Zeitalters“ das erste Grundspiel erweitert hatte, blieben danach nur die Belagerungsmaschinen übrig, die allerdings von vielen als der schwächste Teil dieser Erweiterung angesehen wurden, da sie das Spiel hauptsächlich etwas in die Länge zogen. Es musste also etwas neues her, und aus meinen Unterhaltungen mit Roberto und Francesco weiß ich, dass es etwas gedauert hat, da etwas Gutes zu finden.

Die detailliertesten Informationen zum Inhalt gibt es wohl in diesem Interview mit Francesco Nepitello von der Nürnberger Spielwarenmesse 2020.

Was ist drin?

Die Rolle der Herrscher der Freien Völker, und ihre Schwächen, stehen im Fokus von Die Könige von Mittelerde, der dritten Erweiterung für Der Ringkrieg. Die Rolle, die sie in der Geschichte erzählen, wird mit neuen Miniaturen und Regeln, die Theoden, Denethor, Dain, Brand und Thranduil zum Leben erwecken, erheblich erweitert. Außerdem sind weitere Regeln für Belagerungsschlachten, inklusive Miniaturen für Belagerungsmaschinen, und neue Einheiten für die Armeen des Schatten enthalten.

Ares Games

Wie der Titel der Erweiterung verrät, sind das zentrale neue Element eine Reihe neuer Charaktere, die „Könige“. Auf der Seite der Freien Völker sind das Thranduil, Elbenkönig des Waldlandreiches, Dain, der Zwergenkönig vom Einsamen, Brand Sohn von Bard, Herrscher von Thal, Theoden, König von Rohan, und Denethor, der Truchsess von Gondor. Es wird für sie einen neuen Aktionswürfel geben, und ein Mechanismus, mit dem der Schatten sie verderben und so zu einer Belastung für die Freien Völker machen kann.

Dem Schatten stehen dagegen neue Hauptleute und neue Truppen zur Verfügung. Das gibt des den König der Südländer, die Schwarze Schlange, Uglúk, Hauptmann von Isengart und – wahrscheinlich die kontroverseste Neuheit – den Vampirkönig. Bevor die Proteste laut werden – während es sich hier um eine Neuschöpfung handelt, sind Vampire durchaus ein Teil des Hintergrunds von Mittelerde und werden in den Büchern, insbesondere im Silmarillion, hier und da erwähnt, eine sogar namentlich.

Alle diese Charaktere gibt es als Miniaturen im Spiel. Dazu kommen zwei neue Einheitentypen für den Schatten: Halb-Orks und Riesenfledermäuse. Was deren besondere Eigenschaften sein werden ist aber noch unbekannt.

Alte Belagerungsmaschinen
Belagerungstürme und Katapulte aus der alten Erweiterung

Dann wird es noch einen Mechanismus geben, der das Thema Belagerungen aus der alten Erweiterung aufgreift. Im Prinzip soll er die Belagerungsschlachten näher beleuchten und ihnen etwas mehr taktische Tiefe geben. Wie das genau Aussehen wird wurde noch nicht verraten, aber ich denke die Chancen stehen nicht schlecht, dass die hübschen alten Minis (siehe Bild rechts) in der einen oder anderen Form wieder auftauchen.

Wann kommen die Könige?

Es bleibt natürlich die Frage nach dem Erscheinungstermin. Ursprünglich für das letzte Jahr (2020) angekündigt, hat sich der Termin offensichtlich weiter verschoben und ein Datum haben wir nicht. Da die zweite Edition des Ringkriegs im Moment wieder neu gedruckt wird, hoffe ich, dass sich bei Ares einiges in Sachen Ringkrieg tut, und wir nicht mehr allzu lange warten müssen.

Wird es eine deutsche Version geben?

Es wird ganz sicher eine deutsche Version geben, da gehe ich fest von aus. Aber wohl nicht von Asmodée Deutschland, da dieser Verlag das Spiel anscheinend nicht weiter führen möchte. Nach Aussagen von Roberto befindet sich Ares Games in Gesprächen mit verschiedenen interessierten Verlagen. Wenn dann eine Neuauflage des Spiels auf Deutsch gemacht wird, gibt es bestimmt auch alle drei Erweiterungen dazu. Ich klopfe auf Holz.

Video: Der Ringkrieg – Spielaufbau

Zum neuen Jahr beginne ich ein neues Projekt: Eine Serie von Videos zum Ringkrieg, in der ich möglichst ein komplettes Spiel zeigen und die Regeln erklären möchte. Den Beginn macht ein Video zum Spielaufbau.

Da ich noch wenig Erfahrung und auch nur begrenzte Ausrüstung für ein solches Projekt habe, würde ich mir sehr über eure Rückmeldungen freuen. Ist alles verständlich und erkennbar? Was kann ich besser machen? Was wünscht ihr euch besonders in solchen Videos? Hinterlasst mir eure Kommentare unter diesem Beitrag, und ich werde versuchen, sie zu berücksichtigen.

War of the Ring Battle Report vom Esoteric Order of Gaming

Peter und Will vom Esoteric Order of Gaming haben mal wieder einen Video-Spielbericht von einer Ringkrieg-Partie gemacht (mit der Herren von Mittelerde Erweiterung). Die beiden hatten eine Menge Spaß, und auch wenn sich ein paar Fehler ins Spiel eingeschlichen haben, war es offensichtlich eine tolle Partie.

War of the Ring Battle Report No. 4

Wer mit englischen Spielhilfen zurecht kommt, dem lege ich die Kurzanleitung und Referenzbögen vom Esoteric Order of Gamers ans Herz. Peter Gifford ist Grafikdesigner und hat eine Riesenerfahrung mit solchen Spielhilfen. Schaut euch nur mal die Riesensammlung an. Wer ihn wie ich per Patreon unterstützen möchte, kann das hier tun.

Der Java-Client in der Version „Gandalf“

Die aktuelle „Gandalf“ Version des Java-Clients für den Ringkrieg ist nun endlich auch in Deutsch verfügbar. Sie enthält neben dem Grundspiel, sowohl die beiden Erweiterungen „Herren“ und “ Krieger von Mittelerde“, als auch die „Schlacht der Fünf Heere“.

Die Kartenstapel der Freien Völker mit "Die Krieger von Mittelerde"
Die Kartenstapel der Freien Völker mit „Die Krieger von Mittelerde“

Der Java-Client kann hier heruntergeladen werden.