Runewars Miniaturenspiel

Runewars Miniaturenspiel

Die deutsche Runewars-Box

Seit Anfang des Jahres 2017 hat sich meiner eine weitere Leidenschaft bemächtigt: Das Tabletop-Spiel Runewars. Ich flirte seit Jahren immer mal wieder mit dem Einstieg in das Tabletop-Hobby, also viele Miniaturen sammeln und bemalen, und mit den Figuren Schlachten auf dem Tisch (deshalb „Tabletop“) austragen. Von einem Figuren-lastigen, thematischen Spiel wie dem Ringkrieg ist der Schritt dahin ja nicht weit. Mit Runewars habe ich nun ein Spielsystem gefunden, das modern gestaltet ist, sich schnell und zügig spielt und trotzdem eine große taktische Tiefe erlaubt.

Speerträger gegen Aasreiter

Die Speerträger im Nahkampf mit dem verschanzten Aasreiter

Figuren und Hintergrund gefallen mir. Sie entstammen dem „Terrinoth“ Universum von Fantasy Flight Games, indem auch Spiele wie Runebound und Descent – Journeys in the Dark angesiedelt sind. Es handelt sich um recht klassische Fantasy, die noch nicht mit unzähligem Hintergrund-Material und Marketing überfrachtet ist. Wer ein wenig über das Spiel erfahren möchte, findet hier mein Material dazu: