Mein Schatz muss sicher sein – die bessere Aufbewahrung

Eldritch Horror

Selbstgebauter Schachteleinsatz für Eldritch Horror

Nachdem ich schon seit langer Zeit mit Bewunderung verfolge, was so manche Brettspieler sich basteln, um ihre Spielematerialien schön und praktisch aufzubewahren, hatte ich mich letztlich daran gewagt, meinen ersten Schachteleinsatz selbst zu bauen, und zwar für „Eldritch Horror“ nach den vorgefertigten Plänen des Esoteric Order of Gamers.

Bauplan

Bauplan für den Einsatz

Das Projekt ging mir schnell und einfach von der Hand, nicht zuletzt weil ich für andere Projekte schon mit Schaumpappe gearbeitet und alle nötigen Materialien im Haus habe. Was lag näher als mich an einem eigenen Design für mein Lieblingsspiel zu versuchen?

Ich wollte einen Einsatz für das Grundspiel, in dem auch Platz für zumindest die ersten beiden Erweiterungen ist (Die Herren von Mittelerde und das kommende Krieger von Mittelerde) und in das die Karten mitsamt den Hüllen hineinpassen. Das Ergebnis kann man hier sehen, und ich bin sehr zufrieden damit. Alles hat Platz – auch die Krieger von Mittelerde werde ich unterbekommen und vielleicht sogar noch die dritte Erweiterung.

Ich will hier keine detaillierte Anleitung geben, was man an Material braucht, und wie man Schaumpappe verarbeitet, sondern verweise auf die hervorragenden Videos von Universal Head vom Esoteric Order of Gamers. Da wird ausführlich gezeigt, was man braucht, und wie man diese Art von Schachteleinsätzen bastelt.

Vielleicht sei soviel gesagt, dass ich schwarze 5mm Schaumpappe benutze, die man am besten bei Läden (online und offline) für Künstler- und Architektenbedarf bekommt, wie z.B. bei Gerstaecker. Außerdem eine Schneidmatte, Bastelmesser, Metall-Lineal und Holzleim.

WotR_Insert2

Einsätze für die Figuren des Schatten und der Freien Völker.

Mein Einsatz besteht aus drei „Etagen“. Die unterste wird von zwei getrennten Schachteln für die Figuren der beiden Seiten gebildet, so dass man sie praktisch trennen und dem jeweiligen Spieler für den Spielaufbau geben kann. Wie man sieht, habe ich schon ein paar Figuren aus der alten Erweiterung für das kommende „Die Krieger von Mittelerde“ verwendet, und für die restlichen Figuren ist auch noch Platz.

WotR_Insert8

Die Zweite Etage der Einsätze ist für Karten und Würfel

Darüber kommt eine Lage mit Einsätzen für die Karten und Würfel der beiden Spieler, plus eine schmale Schachtel für die erste Hälfte der Marker. Ein bisschen wurmt mich, dass nicht alle Würfel des Schatten in einen Einsatz passen, und mit der nächsten Erweiterung wird insgesamt zu wenig Platz für einen Würfel sein, aber das ließ sich wirklich nicht anders machen.

Darüber kommt dann noch eine dritte Lage, mit dem Einsatz für die andere Hälfte der Token. Der Spielplan passt daneben und nimmt den Rest der Schachtel ein. Insgesamt schließt alles ziemlich gut ab, und selbst wenn man die Schachte auf die Seite oder den Kopf stellt, kommt nichts in Unordnung. Nur kräftiges Schütteln sollte man vielleicht vermeiden.

WotR_Insert11

Der Geschenkband-Trick

Für die Würfel habe ich mir noch einen kleinen Trick abgeschaut, denn die bekommt man aus ihrem engen Fach nicht so gut heraus. Dafür befestigt man Geschenkband mit einer Heftzwecke an einem Ende des Fachs und legt die Würfel darauf. Dann brauch man nur am anderen Ende am Band zu ziehen, um die Würfel aus ihrem Fach zu holen.

Den Bauplan für den Schachteleinsatz findet ihr in der folgenden pdf-Datei. Vielleicht habt ihr ja Spaß daran, euch euren eigenen zu basteln!
Ringkrieg Schachteleinsatz, pdf-Datei

Leave a comment

18 Comments

  1. Claude

     /  8. Dezember 2015

    Ich habe dies nachgebaut und sieht super aus! Danke!

    Antworten
  2. Timor

     /  21. Dezember 2015

    Sehr genial!!
    Da ich mir das Spiel ebenfalls zulege, würde ich Deinen Entwurf gern nachbauen. Allerdings hängt alles davon ab, ob er auch mit der 2. Edition kompatibel ist bzw. die Schachteln der jeweiligen Editionen kongruent sind. Nicht, dass das dann nicht passt – kannst Du dazu zufällig was sagen?
    Vielen Dank!

    Antworten
    • Ja, kann ich. 🙂 Das ist die Schachtel der 2. Edition, die du auf den Bilder siehst. Ich habe meine 1. Edition-Figuren in die 2. Edition umgelagert, da ich die auch zum Spielen verwende. Die beiden Boxen sind aber auch exakt gleich groß, da gibt es also keine Schwierigkeiten.

      Antworten
  3. Timor

     /  21. Dezember 2015

    Astrein, danke!
    An dieser Stelle ist auch mal ein Riesenlob für Deine Seite und ihre Pflege angebracht.

    Eigentlich gehört der zweite Teil dieses Kommentars nicht hier hin, aber ich hoffe, das siehst Du mir nach… Liegt es an mir, dass ich nur eine Erweiterung für die 2. Edition finde (Die Herren von Mittelerde), oder kommen die anderen erst noch? Wenn das Spiel im Praxiseinsatz nämlich auch nur annähernd so gut ist wie ich vermute, muss ich unbedingt alle Erweiterungen haben – zumal ich leider nicht sehr häufig die Gelegenheit habe Brettspiele auf den Tisch zu bringen, die für mehr als zwei Spieler ausgelegt sind.
    In jedem Fall auch hierfür vielen Dank vorab!

    Antworten
  4. Die anderen Erweiterungen kommen erst noch. Die zweite Erweiterung ist für die erste Hälfte nächste Jahres angekündigt.

    Antworten
    • Mike

       /  9. Januar 2016

      Danke für die Vorlage, vielleicht muss ich auch einmal ein bisschen basteln 🙂 Sehr gute Arbeit!

      Irgendwie muss man sich ja die Zeit vertreiben, bis die neue Erweiterung rauskommt (weißt du schon was neues?).

      Antworten
  5. Mike

     /  9. Januar 2016

    Schade 🙂
    Sag mal, die Höhe der Bauteile (15mm oder 38mm) bezieht sich ja nur auf die einzelnen Teile, also nicht auf die gesamte Höhe inklusive Bodenplatte, oder?

    Antworten
  6. Mike

     /  10. Januar 2016

    Super, danke, hat genau gepasst! 🙂
    Viel Arbeit, es hat sich aber gelohnt! Echt klasse, dass du den Plan zur Verfügung gestellt hast!

    Antworten
  7. Luke

     /  24. Januar 2016

    Ich würde den Einsatz ebenfalls gerne nachbauen.
    Habe allerdings bisher noch nie etwas von Schaumpappe gehört und daher zwei Fragen:
    Wo kann man die Schaumpappe (außer bei Amazon) kaufen und wie dick müssen die Platten sein?

    Vielen Dank für deine Hilfe und ein rießen Kompliment an dich für diese Seite 🙂

    Antworten
    • Die bekommst du normalerweise in Läden für Künstlerbedarf, gut sortierten Bastelläden, usw. Eine Online-Möglichkeit ist z.B. Gerstaecker.

      Ich benutze 5mm dicke Schaumpappe, und meine Vorlagen sind darauf ausgelegt. Es gibt auch andere Stärken, und 3mm würde sicherlich ausreichen, aber dann müsste man meine Maße neu ausrechnen.

      Und vielen Dank für das Kompliment! 🙂

      Antworten
  8. Sully

     /  16. April 2017

    Vielen Dank für den Plan =) hab es mit meiner Freundin nachgebaut und es ist richtig genial!
    Da inzwischen ja die zweite Erweiterung erschienen ist, wollte ich mal fragen wie du die zusätzlichen Karten untergebracht hast. Haben die Karten in Schutzfolien eingepackt und jetzt passen die nicht mehr ganz rein.

    Vielen Dank nochmal und großes Kompliment für die Seite, die ist wirklich eine riesige Hilfe für Neulinge und erfahrene Spieler =)

    Antworten
    • Danke für das Kompliment! Aber ja, leider passen die KvM-Karten nicht mehr alle in diese Aufbewahrung. Im Moment bewahre ich sie in einer meiner Metallboxen auf. Wenn mir noch etwas Besseres einfällt, werde ich das hier natürlich posten.

      Antworten
  9. Steffen

     /  2. Februar 2018

    Hey ich hätte da mal eine frage und zwar mit welchem programm du den einsatz geplant hattest?
    Hätte da das ein oder andere Game was etwas Schachtel tuning bräuchte.
    Ich danke dir im vorraus.
    MfG Steffen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.